Translate

Mittwoch, 18. April 2018

Spinntreff in Wysasachen, ein besonders schöner Geburtsatag und Garnstudien

Die Absolventen der Garndesignerausbildung haben auch dieses Jahr wieder zu einem SpinnWE eingeladen.

Wieder etwas abgelegen  auf dem Land in einem alten Bauernhaus.





Bekannte und Unbekannte getroffen, nette Gespräche
 ( glücklicherweise war kein einziges " Klageweib oder Meckerliese dabei ) ...


leckes Essen, Sonnenschein  und natürlich viel spinnen :-) ...






Endlich ergab sich die Möglichkeit das Spinnspiel Reise nach Jerusalem mal aus zu probieren.



Dagmars Regeln haben wir etwas abgeändert .
Jede TN gab 2x 50gr Fasern in die Mitte.
Jede  nimmt sich eine Portion und beginnt zu spinnen,eine nennt eine Zahl zwischen 3 und 8 = das ergiebt in Minuten die Spinnzeit  nach Ablauf dieser Dauer wird  Reium  gewürfelt, die Peron welche zuvor gewürfelt hat nennt nun die Spinndauer.
Die jeweilige Würfelaugenzahl ermittelt an wieviele Mitspielerinnen die Spinnfaserportion weitergegeben wird. ( gerade Zahlen nach rechts ungerade nach links )
Ist eine Portion zu Ende wird was Neues aus der Mitte geholt.



Ganz untypisch für mich hatte ich die letzten Tage Lust auf Garnstudien, will heissen auszuprobieren wie gross die Unterschiede erkennbar sind wenn
 z.B Coridale jeweils aus Kammzug oder Flies,
im kuzen, im langen Auszug
2 oder 3 fach verzwirnt werden.









Auch der Woolywinder kam mal wieder zum Einsatz

Mit  Zwartblesfasern (hab ich nur im Kamzug ) sass ich gestern den ganzen Nachmittag dort im Garten



Schaute den Fischen, Kröten und Vögeln zu, erfreute mich an verschiedenem








und Chris filmte den Besuch der Ringelnatter.

Wenz so rgte mit seiner Bellerei ( jedesmal wenn auf dem Parkweg hinter dem Garten jemand langläuft dafür dass es nicht allzu friedlich war und mal wieder Geduld und ruhiger Erziehungsstiel geübt werden konnte ...



Dienstag, 3. April 2018

Multifunktionale

 Dinge sind für mich eine feine Sache . Ein Ding auf unterschiedliche Arten nutzen zu können wirkt dem vielen "Plunder "um mich herum entgegen und ist unterwegs erst recht praktisch.

Wie ihr vielleicht wisst kurve ich gerne mit einem VWbus durch die Lande...
Momentan schwebt mir ein Multifunktidingens aus selbstgesponnenem vor,
dass:
 a das ungeliebte grau der Rückbank im Bus verdeckt,
b zum zudecken oder drauf sitzen  dient
c  nach Bedard schnell als Poncho übergeworfen werden kann
d  ein schmückend schützend wohlige reine Energie / Atmosphäre zaubert..


Die ersten Garnknäul sind schon mal entstanden  und yep  es durften wieder edle Fasern  und etwas Glitzer in die Fasermischung  :-) 




Sonntag, 18. März 2018

drinnen und draussen


auf und nieder gehts mit den Tempraturen, findet mein Kopf gar nicht gut und hält schmerzend dagegen...

Im T-Shirt draussen gesponnen und Sonnenbrand abbekommen  und  bald darauf flockt es wieder weisse Sterne von oben ..


Wenz   findet es nicht so toll wie sein "Frauli " dass Chris den Teppich flickt .. schliesslich ist
 j e t z t Spaziergangzeit   ;-) !!!   ( grins so ein Gewohnheitstier  ) ....

 Hach Corespun macht einfach Spass, besonders wenn so schöne Seide obendrauf ist ..






Bald schon gehts wieder nach Wales ans Wonderwoolfestival  jupii

vorher kommt noch ein kleiner Hundegast, Ostern , meine Lieblingscousine ,gaaanz lieber Besuch aus Deutschland, und  meinen 55 Geburtstag wird an einem Spinntreffen verbracht .. die wissen aber nichts davon .. psst verschwörerisch gugg :-) ..

Eine gute Zeit ...  hoffendlich für euch alle <3 !

Montag, 5. März 2018

weisse Pracht und mehr

Seit langem wars mal wieder so richtig winterlich, sogar mit knirschendem Schnee.

 Hier ists schon wieder am tauen

 Ein Wochenendausflug  in die Berge
 -12 Grad
in der Hotellobby vor dem Chemineefeuer gesponnen und viele nette intressierte Menschen getroffen
 schön wars :-)

der grosse Flügel vom Aura kommt mal wieder zum Einsatz....
guggt mal der ist riiiesig :



 Cotswoldlocken und ein feines Batt aus BFL,  Bambus und Seide

 hier spinne ich am liebsten


 nee ne das ist nicht vom Wenzelhund sondern vom  Cotswoldschaf

bald gehts wieder los nach Wales UK zur Wonderwool mal guggen ob sich wieder so schöne Fasern ergattern lassen ..

A bisserl bunt musste auch sein  


 Alpaka Seide Bambus

 in einer FB gruppe läuft gerade ein Spinalong zum Thema Paradiesvogel 





 Mit der tunesischen Häkeltechnik entstand eine  Stuhlauflage





tja und wie so oft kommt nach kräftig buntem wieder Lust nach zartem hellem auf ;-) ..