Translate

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Moswolt Spinnrad

Die Herde ist heute um ein Mitglied gewachsen :-)

Durch tragische Umstände verlor das Rad seine Besitzerin und landete bei einer Bekannten die den Nachlass ordnen musste und von meiner Spinnlust wusste. Heute Abend haben wir es geholt, dreckig wie es war musste ich es natürlich trotz steiffem Nacken und bettreife noch schnell anspinnen und für euch ablichten    Tattaa:



Das  Rad scheint mal einen neuen Flügel bekommen zu haben,denn der ist wie die 3 Spuhlen auch aus hellerem Holz.Die Häkchen sind einmal oben und auf der anderen seite einmal unten angebracht.
Weiss jemand von euch ob das beim original auch so ist  und wo wurden / werden die Moswolts hergestellt?  Inzwischen ist es gesäubert und es läuft sehr gut.
 Die Haspel die mit dem Fusstritt angetrieben werden kann,
finde ich  Hammer , das war nähmlich  immer der Teil des Wolle machens , den ich am bemühensten fand.

Montag, 21. Oktober 2013

Jupiduu Chantimanou kommt in die Spinnferien !



Heute Morgen bekam ich positiven Bescheid von Chanti

sie ist mit dabei !  
                           Jupidupiaya
                                                     Freudentanz aufführ ..

Ihr erfahrt es als erste:
Der Workshop mit Chantimanou wird am Sa 22. 3.2014 und Mo 25.3.  im Tessin stattfinden .

Wer möchte kann noch bis zum daraufolgenden Samstag bleiben.
Zusammen spinnen, sich austauschen, es uns gemütlichmachen.

(Mehr dazu unter Spinnferien)

Damit es gemütlich wird, ist die Teilnehmerzahl auf 12 beschränkt.
Ein par Plätze sind schon weg , wenn ihr Intresse habt , dann meldet euch besser schnell an. :-)

Freitag, 18. Oktober 2013

Die erste Markterfahrung

Ja klar habe ich schon hinter einem Stand auf dem Markt gestanden ,
aber noch nie mit meinem selbstgemachten..
Am Morgen wurden noch der Battsvorrat noch aufgestockt:










Am Mittag gings dann  mit obervollgepacktem Auto los.

Ziehmlich geschafft aber zufrieden kerhte ich vorher vom ersten Tag zurück.
Das Wetter war super , sehr wenig Leute , dafür aber intressierte.

Beglückend war zu erleben, wie die oft die doch sehr bunten und
schrägen Sachen auf Begeisterung stiessen. :-) 
Nette Gestpräche ergaben sich , neue Kontakte wurden geknüpft  und auch ein par Sachen verkauft .

Morgen früh gehts auf zum 2. und letzten Tag dieses Herbstmarkts..





Blendingboard und Spinnrad wurden vorgeführt