Translate

Donnerstag, 22. Januar 2015

Tagwerk

 Dinge dinge dong  der Postbote war da und hat lecker Locken gebracht :-)  <3 !




Dann über die Grenze zur Post gedüst, was etwas länger als geplant dauerte, da erst einmal warten bis sich die riesen Warteschlange vor mir aufgelöst hat und 2. an einer grossen Kreuzung ein herrenloser Bobtailhund panikartig über die Strasse flitzte.
 Ich also dem Hund hinterher..vor einem Haus blieb er stehen, ein Parkplatz war auch da... Vehikel abstellen und hin zum Hundemann, er hatte ne Plakette mit Besitzeradresse um,  yep er stand vor seinem zu Hause ..
war aber niemand da .. klar er war warscheinlich auf dem Spaziergang ausgeratzt.
Gerade hatte ich meine Adi hinterlassen und Hundi eingeladen  kam die Besitzerin zurück.
Vielleicht könnt ihr euch denken w i e  erleichtert sie war. Sie erzählte , dass der Hund in einen elektrischen Zaun gelaufen  und in Panik davon gestürmt ist.
Hund und Frauchen waren noch ganz durcheinander ... kann ich gut nachvollziehen .. wenn ich dran denke wie mir zumute war als mir vor Jahren mal ähnliches passiert ist.

Wieder zu Hause Wenzel ins Auto verfrachtet und ab ins Atelier neue Batts kurbeln.







Dann wieder heim verzwirnen

haspeln & baden

Kommentare:

  1. Nicht verhaspeln, bei so viel Stress !
    Locken und Garn zum Neidischwerden.
    Wie gut das die Hundegeschichte so glimpflich ausging.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3 Angela da hast du mir mit deinem Wortspiel ein Lächeln ins Gesicht gezaubert :-)
      Danke dafür

      Löschen